Nachrichten und Neuigkeiten

006

1. Bürgermeister Max Schadenfroh besuchte am Dienstag, den 13.11.2018, das Kinderland Arche Noah in Eichendorf, um sich ein Bild vom Baufortschritt der neuen Kindertageseinrichtung zu machen. Dazu konnte er neben Architekt Gunnar Hoffmann, Pfarrer Adi Ortmeier, stellvertretender Kindergartenleiterin Manuela Hackl, Herrn Hölzlwimmer vom Ingenieurbüro Reinisch EGT, Herrn Veitweber vom Ingenieurbüro Bauer+Graf, Kämmerer Franz Enzensberger und Sachbearbeiterin Kathrin Schönhofer vom Markt Eichendorf, auch zahlreiche Firmenvertreter begrüßen, die die Gewerke ausführen. Die Firmen Hasreiter (Baumeisterarbeiten), Obermeier (Zimmererarbeiten), Strassl (Heizung, Lüftung), Schwibach (Sanitär), Vilsmeier (Fenster und PR-Fassade) und Rixinger/Ehgartner (Elektro) ließen es sich nicht nehmen, am Termin teilzunehmen.

DSC01645

Alle drei Jahre müssen die Freiwilligen Feuerwehren vom Kreisbrandrat besichtigt werden. Dies ist im Bayerischen Feuerwehrgesetz geregelt. Da die letzte Besichtigung bereits im Jahr 2015 stattfand, war es nun dieses Jahr wieder so weit. Kreisbrandmeister Max Schraufnagl führte die Besichtigung im Auftrag des Kreisbrandrates durch. Das Bild zeigt die Besichtigung der FF Rengersdorf mit Vertretern der FF Rengersdorf sowie 1. BGM Max Schadenfroh, KBM Max Schraufnagl und Sachbearbeiterin Kathrin Schönhofer.

Am Sonntag, den 25. November 2018, findet um 18.00 Uhr in Eichendorf im „Postsaal“ eine

Bürgerversammlung

zur Erörterung gemeindlicher Angelegenheiten mit folgender Tagesordnung statt:

  1. Bericht und Präsentation durch den Bürgermeister
  2. Wünsche und Anträge

Ergänzungen der Tagesordnung können spätestens bis Mittwoch vor der Bürgerversammlung beim Markt Eichendorf schriftlich beantragt werden. Empfehlungen der Bürgerversammlung werden innerhalb von 3 Monaten vom Marktgemeinderat behandelt.

Hierzu lade ich alle Gemeindebürger der Marktgemeinde Eichendorf herzlichst ein.

Markt Eichendorf
Max Schadenfroh, 1. Bürgermeister 

 

Das Bayerische Staatsministerium des Innern und für Integration ordnet einen landesweit einheitlichen Sirenenprobealarm für Mittwoch, den 17.10.2018, 11.00 Uhr an. Alle Sirenen im Landkreis Dingolfing-Landau werden geschlossen ausgelöst und geben einen einminütigen Dauer-Heulton ab, der die Bevölkerung im Ernstfall dazu veranlassen soll, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.