Nachrichten und Neuigkeiten

Wir haben neue Gutscheine für unser wunderschönes Eichendorfer Freibad designt und bestellt. Sie werden je nach Wunsch als 12er-Karte oder Saisonkarte ausgestellt. Die Gutscheine sind ab sofort bei uns im Einwohnermeldeamt erhältlich!

Kleiner Tipp an alle, die noch nicht alle Ostergeschenke besorgt haben:

So ein Freibadgutschein eignet sich perfekt fürs Osternesterl für Groß & Klein.

Foto Freibadgutscheine 2024

 

Aufgrund des Rückbaus der Eislaufbahn in Aufhausen wurde im vergangenen Jahr durch Bürgermeister Josef Beham erstmals der Eichendorfer Schlittschuhspaß ins Leben gerufen.

Wegen des großen Erfolges wurde der Schlittschuhausflug auch heuer wieder angeboten und so wurde am vergangenen Samstag, den 16.03. mit einem Bus voll Kinder und Erwachsener, insgesamt 50 Personen, nach Dingolfing in die Marco-Sturm-Halle gefahren.

Die großen und kleinen Eisläufer hatten sichtlich viel Spaß und kamen voll auf ihre Kosten. Der Schlittschuhspaß ist nun fester Bestandteil des Eichendorfer Veranstaltungskalenders.

Foto Schlittschuhspaß

 

 Wir benötigen Unterstützung 💪 und freuen uns auf neue Kolleginnen und Kollegen in unserem Rathaus-Team! 👩👱‍♂️😃

Der Markt Eichendorf sucht...

... zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

 

Das Kinderland Arche Noah sucht ab sofort...

... eine/n Kinderpfleger/in (m/d/w), eine/n Heilerziehungspfleger/in (m/d/w), pädagogische Assistenzkraft (m/d/w) in Teilzeit.

... eine Reinigungskraft (m/d/w) für die Wochentage von Mittwoch - Freitag mit einer Arbeitszeit von jeweils 4 Stunden.

 

Ansprechpartner im Personalamt:
Herr Franz Enzensberger, Tel. 09952/9301-21, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Landesweite Warntag findet am 14. März statt. Dabei werden viele Warnkanäle erprobt, mit denen die Menschen in Deutschland vor Gefahren gewarnt werden. Zu den Warnkanälen zählen unter anderem Radio und Fernsehen, Warn-Apps wie NINA, Stadtinformationstafeln, Sirenen, Lautsprecherwagen, Infosysteme der Deutschen Bahn und der Mobilfunkdienst Cell Broadcast.


landesweiter probealarm

Wie läuft der landesweite Warntag ab?

Gegen 11:00 Uhr löst das BBK die Probewarnung über das sogenannte Modulare Warnsystem aus. Mit diesem System sind sehr viele Warnkanäle verknüpft, u.a. die Warn-App NINA. Gleichzeitig lösen die teilnehmenden Kommunen ihre lokalen Warnmittel wie zum Beispiel Sirenen aus. Gegen 11:45 Uhr erfolgt für die meisten Warnmittel die Entwarnung der Probewarnung.

Warnsystem steht für reale Lagen zur Verfügung

Das Warnsystem ist auch während der landesweiten Probewarnung am 14. März jederzeit einsatzbereit. Bei Bedarf können die zuständigen Behörden wie gewohnt die Menschen über das Modulare Warnsystem und seine Kanäle erreichen und vor realen Gefahren warnen.

 

Unterkategorien